barrierefreie Version
StartseiteZieleForderungenFilmFaktenTermineMitglied werden!ShopBücherPresse

Fakten:

Hebammenbetreuung

Mutter-Kind-Pass

Babyfreundlich

Mütterfreundlich

Hausgeburt

Dienstleister

Patientenrechte

Geburtspraktiken

Geburtshäuser

Dammschnitt

Kaiserschnitt

Kreuzstich (PDA)

Nabelschnur

Künstliche Einleitung

Ultraschall

CTG (Wehenschreiber)

Rhesus negativ

Müttersterblichkeit

Stillen

Bindung und Prägung

Präeklampsie

Ungarn

Qualität

Geburtenregister

Patientenrechte:

Rechte des Kindes

Patientenrechte

Patientenbrief

Beschwerdebrief

Hebammengesetz

Ärztegesetz

Hippokratischer Eid

Allgemein:

Startseite

Spenden Sie!

Sitemap

Links und Sponsoren

Über uns

Kontakt und Impressum

Als werdende Eltern können Sie medizinische Maßnahmen annehmen oder ablehnen. Ebenso können Sie sich wichtige Dinge für Ihre Geburt und Ihr Baby wünschen. Verfassen Sie Ihre Vorstellungen schriftlich und besprechen Sie diese bereits in der Schwangerschaft bei einem Ihrer Besuche in der Geburtsklinik mit dem behandelnden Arzt und Hebamme. Ihr Patientenbrief sollte ab nun in der Patientenakte der Klinik liegen. Zur Geburt nehmen Sie eine Kopie davon in der Kliniktasche mit und übermitteln Ihre Wünsche nochmals mündlich dem betreuenden Arzt/in und Hebamme.

Es handelt sich um eine Briefvorlage mit Bausteinen, die Sie individuell auswählen können.

Max und Manuela Muster
Musterstrasse 1
1100 Wien

An
Spital XY
Abteilung Geburtshilfe
Strasse
Postleitzahl Ort

Datum..........

Betreff: Unsere/Meine Wünsche für die Geburt unseres Kindes,
Errechneter Termin am.............

Sehr geehrte Damen und Herren!

Wir möchten Sie gerne über unsere Vorstellungen für die Geburt informieren und hoffen, dass diese in Ihrer Klinik erfüllt werden können:

Vielen Dank!
Mit freundlichen Grüßen
Max und Manuela Muster