barrierefreie Version
StartseiteZieleForderungenFilmFaktenTermineMitglied werden!ShopBücherPresse

Film:

Filme SCHWANGERSCHAFT

Filme GEBURT 1

Filme GEBURT 2

Filme STILLEN

Filme BABYZEIT

Filme KINDHEIT

Filme FÜR KINDER

Filme KOMMUNIKATION

Filme GEHIRN, MEDIEN, LERNEN

Filme BABY-FITNESS

Filme BABYZEIT:

Film ERSTE HILFE für Babys und Kinder

Film GLÜCKLICHSTE BABY DER WELT

Film BONDING

Film EIN LEBEN BEGINNT

Film PEKIP Spiele u Bewegung

Film BASE Babywatching

Film SICH FREI BEWEGEN

Film SÄUGLINGE UND KLEINKINDER

Film BABYS

Film WIE BABY DIE WELT SIEHT

Film BABYPFLEGE

Film BABYSCHWIMMEN

Film MEIN BABY-MUT ZUM KIND

Film SCHÖN DASS DU DA BIST

Film BABYMASSAGE

Film WIR IMPFEN NICHT

Film GEFANGEN IM SCHLAF

Allgemein:

Startseite

Spenden Sie!

Sitemap

Links und Sponsoren

Über uns

Kontakt und Impressum

Das Tor zur Welt der Beziehungen
Vortragsmitschnitt von Klaus Käppeli-Valaulta in Grabs (CH)
Ein Film von Remo Buser
Schweiz 2009, 132 min
Sprachen: Deutsch
Bestellen bei » http://www.epics.ch


In diesem Vortrag setzen wir uns mit den Anfängen des Bondings, der seelischen Bindung zwischen Mutter und Kind, auseinander. Es wird gezeigt, wie frühes Bonding die Beziehungsfähigkeit des Kindes in seinem späteren Leben beeinflusst. Der bedeutendste Teil des Vortrags befasst sich jedoch mit der Frage, wie wir Mutter und Kind in diesem Bindungsprozess unterstützen können, besonders wenn dieser Prozess aus irgendwelchen Gründen gestört wurde. Der Vortrag soll Fragen aufwerfen und beantworten helfen. Er will aber auch praktische Hilfe anbieten.

Inhalt

Self-Attachment (Kurzvideo), Was ist Bonding?, Bindungsqualitäten [sichere/unsicher-vermeidende/unsicher-ambivalente/desorientierte, desorganisierte Bindung], Das Rüstzeug des Kindes, Bonding vor der Geburt, Bonding während der Geburt, Exkurs: Bonding im Gehirn, Bonding nach der Geburt, Eltern begleiten den Bindungsprozess, Wirkung von emotionaler Sicherheit, Das Zwiegespräch

KLAUS KÄPPELI-VALAULTA

Dipl. Heilpädagoge, Psychologe und Psychotherapeut der Föderation der Schweizer PsychologInnen (FSP). Er führt eine Praxis für somatische Psychotherapie in St. Gallen, wo er mit Erwachsenen, Familien, Paaren, Kindern und Babys arbeitet.