barrierefreie Version
StartseiteZieleForderungenFilmFaktenTermineMitglied werden!ShopBücherPresse

Film:

Filme SCHWANGERSCHAFT

Filme GEBURT 1

Filme GEBURT 2

Filme STILLEN

Filme BABYZEIT

Filme KINDHEIT

Filme FÜR KINDER

Filme KOMMUNIKATION

Filme GEHIRN, MEDIEN, LERNEN

Filme BABY-FITNESS

Filme KINDHEIT:

Film KRIPPENKINDER

Film FAMILIEN MIT VORSCHULKINDERN

Film GLÜCKLICHSTE KLEINKIND DER WELT

Film EMOTIONALE INTELLIGENZ

Film KINDESWOHL Elternverantwortung

Film KINDER SIND UNSCHLAGBAR

Film UND NICHTS WIRD FORTAN SO SEIN...

Film SAG NEIN

Film UNSERE KINDER BRAUCHEN UNS

Film AGGRESSION VERSTEHEN

Film LOCZY-Emmi Pikler Institut

Film WAS ERZIEHT WIRKLICH?

Film GRUNDSTEINE EINER FAMILIE

Film INTELLIGENZ DES HERZENS

Film ERZIEHEN MIT HERZ UND HIRN

Film TRENNUNG UND DANN

Film TRENNUNGSKINDER

Film WERTE IN FAMILIE UND PARTNERSCHAFT

Film WENN KINDER JUGENDLICHE WERDEN

Film PUBERTÄT IST EINE TATSACHE

Film UNERREICHBARE JUGENDLICHE

Film VOM ZIEL DER PUBERTÄT

Film LISETTE UND IHRE KINDER

Film KINDER MIT ADHS

Film GEBOREN MIT DOWNSYNDROM

Allgemein:

Startseite

Spenden Sie!

Sitemap

Links und Sponsoren

Über uns

Kontakt und Impressum

Ein Vortrag von Jesper Juul
Deutschland 2008, 130 min
Sprachen: Deutsch
» http://www.rgverlag.com

Wenn wir glauben, jetzt erziehe ich, erzieht das sehr selten. Wir sagen den Kindern, wie man sitzen oder stehen soll, dass sie aufs Klo oder ins Bett gehen sollen und alles mögliche. Wir versuchen, die Kinder zu begleiten, und konditionieren sie und sagen: So muss es sein! Die meisten Eltern wissen ja: Das macht keinen Eindruck. Was erzieht, kommt ganz anders rein: wie der Sauerstoff bei Pflanzen. Es kommt durch die Haut rein. Wie reden meine Eltern miteinander? Wie mit Anderen? Wie gehen die mit Konflikten um? Das erzieht.

Wenn Kinder sich nicht benehmen, wenn die irgendwas merkwürdiges machen, dann ist es ein systemisches Symptom, die arbeiten für die Familie, die sagen, was die Erwachsenen nicht sagen können und deswegen muss man, wenn ein Kind Symptome entwickelt immer dankbar sein. Auch wenn Erwachsene Symptome entwickeln.