barrierefreie Version
StartseiteZieleForderungenFilmFaktenTermineMitglied werden!ShopBücherPresse

Termine:

Petition GRATIS-Elternkurs

Eltern-Führerschein

Baby-Führerschein

Weltgeburtswoche

Geburts-Beratung

Eltern-Workshops

Geburtsnavigator-Kurs

Flohmarkt

SAFE-Elternkurs

Vortrag buchen

Messe

Gegen Gewalt in der Geburtshilfe

Fahnen für die Hausgeburt

Dekade der Hausgeburt

Doula-Training

Fotoausstellungen

Archiv

Archiv:

Mit Würde ins Leben Nov.2009

Hebammen für Deutschland

Willi Maurer in Wien

Theater

Rotes Zelt

Hebammenaufstand AKH Wien

Arbeitsgruppe Kaiserschnitt

Filmvorführung GEBURT

Geburt als Spiegel früherer Leben

Gefühls-und Körperarbeit

Eltern-Kind-Bindung-Seminar

Hebammentag 2011

Frauenrechte-Demo

Traumageburt-Fortbildung

Bambini Mobiliätsprojekt

Limbische Prägung

Netzwerk Lebensbeginn

Gratis-Infoabend

Flashmob Babyexpo

Erziehung ist (k)ein Kinderspiel

Seele fühlt von Anfang an

Allgemein:

Startseite

Spenden Sie!

Sitemap

Links und Sponsoren

Über uns

Kontakt und Impressum

Das Projekt BAMBINI » (www.mobile-bambini.eu) ist ein von der Europäischen Union gefördertes Projekt, an dem sich Partner aus 10 Europäischen Ländern beteiligen (AT, BE, NL, PL, RO, BG, GR, FR und DE).
Ziel des Projekts ist es, einen Gegenpol zur stark auto-dominierten Verkehrssozialisierung im Vorschulalter zu bilden. Durch das Projekt soll die sanfte und besonders die aktive Mobilität (zu Fuß gehen und Rad fahren) verstärkt in der Kinderwelt präsent gemacht werden. Die Hauptzielgruppe sind dabei Kinder im Alter von 0-6 Jahren, für die im Projekt spezielle Kinderspielzeug und Bücher produziert werden, die sich mit nachhaltiger Mobilität beschäftigen (siehe auch Photos dieser Spielzeuge auf der Webseite (» http://www.mobile-bambini.eu/index.phtml?id=2557).

Die meisten Kinderspielzeuge, die sich mit Verkehrsmitteln beschäftigen, sind Autos oder andere motorisierte Fahrzeuge. Sehr selten nur sieht man ein z.B. ein Fahrrad. Um diesen Zustand zu ändern, konnte ein polnischer Spielzeugerzeuger (www.bajo.eu) gewonnen werden, der speziell für das Projekt BAMBINI Holzspielzeuge erzeugt, die sich mit Radfahren, zu Fußgehen und der Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln beschäftigen (im neuen Katalog kann man schon einige Produkte sehen, die durch das Projekt angeregt wurden).

Diese Spielzeuge werden in Kindergrippen und Kindergärten in ganz Europa im Laufe des Projekts getestet und bewertet. Außerdem sollen sie dazu dienen die restliche Spielzeugindustie auf diese Marktlücke aufmerksam zu machen. Um positiv auf das derzeitige Mobilitätsverhalten einzuwirken sind aber auch Eltern unsere Zielgruppe. Sowohl über Kindergärten und Kinderkrippen aber besonders versuchen wir Eltern auch schon zu erreichen, bevor ihre Kinder geboren wurden, um ihnen klar zu machen, dass man kein (oder nicht immer) ein Auto braucht um mit dem Baby mobil zu sein.

Dazu sollen Hebammen in einem kurzen Workshop (ca. 1 Stunde) mit den Inhalten des Projekts vertraut gemacht werden, damit Eltern auch dementsprechend informieren können. Es wurden für diese speziell 3 Broschüren entworfen, die sie auf der Webseite herunterladen können. (» http://www.mobile-bambini.eu/index.phtml?id=2554).

Kontakt:
Dr. Susanne Wrighton
FGM - AMOR
Forschungsgesellschaft Mobilitaet Austrian Mobility Research gemeinn. GmbH
Schoenaugasse 8a
A-8010 Graz
Tel. +43/316/810451-21
Fax +43/316/810451-75
www.fgm.at