barrierefreie Version
StartseiteZieleForderungenFilmFaktenTermineMitglied werden!ShopBücherPresse

Termine:

Petition GRATIS-Elternkurs

Eltern-Führerschein

Baby-Führerschein

Weltgeburtswoche

Geburts-Beratung

Eltern-Workshops

Geburtsnavigator-Kurs

Kinderdisco

Frauendisco

Flohmarkt

SAFE-Elternkurs

Vortrag buchen

Messe

Gegen Gewalt in der Geburtshilfe

Fahnen für die Hausgeburt

Dekade der Hausgeburt

Doula-Training

Fotoausstellungen

Archiv

Weltgeburtswoche:

Weltgeburtswoche 2016

Weltgeburtswoche 2015

Weltgeburtswoche 2014

Weltgeburtswoche 2013

Weltgeburtswoche 2012

Weltgeburtswoche 2011

Weltgeburtswoche 2010

Weltgeburtswoche 2009

Allgemein:

Startseite

Spenden Sie!

Sitemap

Links und Sponsoren

Über uns

Kontakt und Impressum

Vom 17. bis 22. Mai 2010 fand die Weltgeburtswoche mit Hauptthema ELTERN-KIND-BINDUNG statt. Wir bieten Vorträge, Workshops, Gesprächskreise und Filmvorführungen an verschiedenen Veranstaltungsorten in Wien, Niederösterreich, Burgenland und Kärnten. Zielgruppe: schwangere Frauen und Paare, Mütter und Väter, Fachpersonal, interessierte Personen.

Mehr und mehr in den Mittelpunkt guter Erziehung rückt das Bemühen um eine sichere Bindung zwischen Eltern und Kind. Wahrnehmen der kindlichen Bedürfnisse und feinfühliges, unmittelbares Reagieren auf die Signale des Babys sind von großer Bedeutung. Vielen (werdenden) Müttern und Vätern ist bewusst, dass die erste Lebenszeit wichtige Prägungen hinterlässt und sich die Bindungsfähigkeit eines Menschen vorallem in den ersten drei Lebensjahren entwickelt.

Weltgeburtswoche 2010 zum Thema Eltern-Kind-Bindung

Plakat und Programm hier runterladen: » elternkindbindung2010plakat2.pdf [615 KB] und » elternkindbindung2010programm1.pdf [483 KB]

Gewisse Veranstaltungen werden vom Österreichischen Hebammengremium als Fortbildung anerkannt!

12.30-14.30 Uhr
Workshop Frühe Prägungen des Babys und ihre seelischen Auswirkungen
KnowHow aus der psychotherapeutischen Praxis über die Bildung von Ressourcen und Heilung von Verletzungen aus der Zeit vor, während und nach der Geburt. Es werden Zusammenhänge zwischen frühen Eindrücken und dem emotionalen Erleben des Babys und Erwachsenen aufgezeigt, unter anderem mit Blick auf pränatale Eingriffe und invasive Geburtstechnik. Zellgedächtnis und Körpererinnerung als Zugang zu den Emotionen aus der ersten Lebenszeit. Verhaltensmuster beim Erwachsenen finden sich schon beim Baby wieder und gehen zurück in die vorgeburtliche Zeit bis zur Zeugung.
Einführung, persönliche Fragen, Erfahrungsaustausch in Kleingruppen
DDr. Gerhild Tanew (Psychotherapeutin, Bindungsanalytikerin, systemische Pränatal- und Geburtstherapeutin, Sozialwissenschafterin)
25 Euro pro Person

15-16.30 Uhr
Vortrag Entspannt erziehen
Mit den Augen des Kindes sehen und stressfrei reagieren. Der erfahrene Pädagoge und Autor der beliebten Erziehungsratgeber "Entspannt erziehen", "Entspannte Eltern, glückliche Kinder", "Warum zappelt Philipp?" spricht über den entspannten Umgang im Babyalter, Babygebrabbel, Babysprache-Elternsprache, Flüstern am Abend und die Angst im Dunkeln.
Gerhard Spitzer
(Pädagoge für außerschulische, mobile Jugendarbeit, Family Coach, Buchautor, Gründer des Vereins Kiddycoach)
15 Euro pro Person

9.30-12.30 Uhr
Workshop Imprinting - Grundlage für eine erfüllende Mutter-Kind-Beziehung
Wann entsteht das Gefühl der Zugehörigkeit? Wie wirkt sich eine Trennung von Mutter und Kind aus? Wie können wir unserem Baby das geben, was es braucht? Warum sind manche Geburtshelfer so lieblos mit mir und meinem Baby? Gibt es einen Zusammenhang von Gewalt und Geburt? Wie können wir die kostbare Zeit der ersten Momente mit unserem Baby optimal gestalten? Wie stärke ich die Kompetenzen meines Kindes? inkl. Filmvorführung "Imprinting-Quelle des Friedens"
Willi Maurer, Schweiz (Therapeut, Supervisor, Familienbegleitung in Gefühls- und Körperarbeit, Aikido-Trainer, Gründer des Seminarzentrums Doné)
25 Euro pro Person

13-16 Uhr
Workshop Sichere Bindung von Anfang an (Emotionale Grundbedürfnisse des Babys)
Mit dem Begriff "Bonding" werden viele junge Eltern rund um die Geburt ihres Kindes konfrontiert. Meist wird damit das Bedürfnis nach inniger körperlicher Nähe zwischen Mutter und Kind umschrieben. Doch mit dem Tragen des Kindes alleine ist es oft nicht getan. Manche Babies schreien trotz engem Körperkontakt, sind auffällig unruhig, lassen sich nicht ablegen, schlafen schlecht oder wenig, wirken "unglücklich", haben Probleme beim Trinken oder mit der Verdauung.
Dieser Workshop will junge Eltern in die Grundbedürfnisse nach Nähe, Geborgenheit und Bindung einführen und im Ausbauen eines feinfühligen und entwicklungsgerechten Umgangs mit dem Baby unterstützen: Was ist ausreichender Halt?, Wie kann ich Geborgenheit geben?, Wie nehme ich Körper- und Blickkontakt auf?, Was heißt emotionale, mimische und verbale Spiegelung? Daneben werden häufige osteopatische Läsionen (Fehlstellungen) erläutert, die Babies Unwohlsein auslösen können.
Lin Burian (Bindungstherapeutin, Cranio-Sacral-Therapeutin, SAFE-Mentorin, Leiterin des Wr. Institutes für Bindungstherapie, » www.bindungstherapie.com)
25 Euro pro Person

16.30-18 Uhr
Vortrag Bindung und Trennung in der frühen Kindheit
Trennungssituationen und Kindergarteneinstieg mit Weinen und Toben: Wie gehe ich damit um? Was ist wichtig für Mutter, Vater und Kind, um sich in der neuen Situation zurechtzufinden? Wie gestalte ich für mein Kind einen guten Übergang in die Kindergartenzeit? Was sollte eine gute Kinderbetreuungseinrichtung anbieten, damit das kindliche Bedürfnis nach Sicherheit und Halt erfüllt wird? Wie schnell baut sich eine Bindung zur Betreuungsperson wie Babysitterin, Tagesmutter oder Kindergartenpädagogin auf? Welche Rechte habe ich rund um die Fremdbetreuung meines Kindes? Woher weiss ich, was in der Zwischenzeit passiert ist? Wie soll elterliche Abwesenheit gestaltet werden, ohne dass sie seelischen Schaden hinterläßt?
Eva Fuchs (langjährige Leiterin von Kleinkind-Krippen, Waldorf-Kindergärtnerin, SAFE Mentorin, Sozialarbeiterin, Erwachsenenbildnerin)
15 Euro pro Person

13-16 Uhr (grosser Raum)
Workshop Imprinting - Grundlage für eine erfüllende Mutter-Kind-Beziehung
Wann entsteht das Gefühl der Zugehörigkeit? Wie wirkt sich eine Trennung von Mutter und Kind aus? Wie können wir unserem Baby das geben, was es braucht? Warum sind manche Geburtshelfer so lieblos mit mir und meinem Baby? Gibt es einen Zusammenhang von Gewalt und Geburt? Wie können wir die kostbare Zeit der ersten Momente mit unserem Baby optimal gestalten? Wie stärke ich schon jetzt die Kompetenzen meines Kindes? inkl. Filmvorführung "Imprinting-Quelle des Friedens"
Willi Maurer, Schweiz (Therapeut, Supervisor, Familienbegleitung in Gefühls- und Körperarbeit, Aikido-Trainer, Gründer des Seminarzentrums Doné)
25 Euro pro Person

14-16 Uhr (kleiner Raum)
Workshop Yoga für die Geburt
Mein Körper - meine Geburt - mein Baby - Natural Birth Movement
Selbstbestimmte Geburt, Atmung und Entspannungsmöglichkeiten für die verschiedenen Phasen der Geburt, Gebärpositionen und geburtsförderliche Körperhaltungen, Unterstützung und Hilfestellung durch den Partner oder vertraute Begleitperson (Mutter, Schwester, Freundin, Hebamme, Doula), Einfluss und Wirkung von Rahmenbedingungen wie Umgebung, anwesendem Personal, Medikamentenverabreichung auf das Geburtsgeschehen, der erste Kontakt mit dem Neugeborenen
Isabella Ulrich (Gründerin Naturalbirthmovement, Yogalehrerin, Geburtsbegleitung)
7 Euro pro Person

16-17.15 Uhr (grosser Raum)
Vortrag Vorteile der Hebammenbetreuung
Warum ist die Begleitung durch meine eigene Hebamme möglicherweise die erste und beste Investition für mein Kind? Was kann meine Hebamme, was mein Arzt nicht kann? Immer mehr Frauen entscheiden sich bewusst für eine hebammenbegleitete Geburt und freuen sich über die positiven Erfahrungen. Ob Entbindung im Spital mit Wahlhebamme, die Geburt zuhause oder die Nachversorgung in den ersten Wochen mit dem neugeborenen Baby - das Aufgabengebiet einer Hebamme ist vielfältig und hat vorallem den Vorteil, dass frau nicht alleingelassen ist in der Zeit der grossen Umstellungen. Die Hebamme als Ansprechperson für Fragen rund ums Mutterwerden und Muttersein!
Regina Zsivkovits (freipraktizierende Hebammen des Hebammenzentrum Wien)
5 Euro pro Person

16.30-18.30 Uhr (kleiner Raum)
Gesprächskreis Hausgeburt - eine Option für mich?
Für Hausgeburtsfrauen und alle, die es noch werden wollen. Gemeinsam erarbeiten wir - aus der sehr persönlichen Sicht der teilnehmenden Frauen - Bedürfnisse auf dem Weg zu einer gelungenen Geburt und setzen sie in Bezug zu den Aspekten einer Hausgeburt. Dieser Gesprächskreis ist gedacht für
- Mütter, die zu Hause geboren haben
- Mütter, die sich mit dem Thema Hausgeburt auseinandersetzen möchten
- Frauen, die herausfinden wollen, ob Hausgeburt eine Option für sie wäre
Eva Denk (Hausgeburtsmutter, Doula, Lebens- und Sozialberaterin i.A.u.S.)
Heidi Achter (freipraktizierende Hebammen des Hebammenzentrum Wien)
5 Euro pro Person

17.30-19 Uhr (grosser Raum)
Vortrag Stillen und Bindung
Das Bedürfnis des Babys nach körperlicher Nähe und Geborgenheit wird durch das Stillen wunderbar erfüllt. Stillen kann auch versöhnlich stimmen und den Bindungsaufbau fördern, wenn die Geburt nicht so gut gelaufen ist und/oder eine Trennung von Mutter und Kind notwendig war. Um einen optimalen Stillbeginn zu fördern, stehen Müttern erfahrene Hebammen und ausgebildete Stillberaterinnen zur Seite. Stillen ist erlerntes Verhalten und braucht daher Begleitung und Information. Alles Wissenswertes zum Stillen und Eltern-Kind-Bindung!
Maria Wiener (Präsidentin der La Leche Liga Stillberaterinnen Österreichs)
5 Euro pro Person

19.30-21 Uhr (grosser Raum)
Vortrag Förderliche und hinderliche Faktoren für eine gute Geburt
Welche Rechte und Wahlmöglichkeiten habe ich rund um meine Geburt? Was kann ich mir wünschen, was kann ich ablehnen? Was stört einen optimalen Geburtsablauf? Welche medizinischen (Routine)Maßnahmen gibt es und welche Konsequenzen haben sie? Was ist babyfreundliche und mütterfreundliche Geburtshilfe?
Sylvia S. Sedlak (Obfrau Geburtsallianz, Lebens- und Sozialberaterin, Sexualpädagogin)
5 Euro pro Person

17-17.30 Uhr
Begrüssung und Eröffnung der Doula Art Ausstellung

Bilderausstellung ERSTE LIEBE-Bonding von Baby und Mama, Schmuck und Skulpturen (Ausstellung und Verkauf)
Seit 5 Jahren gibt es nun schon die Doula Art Frauenkunst. Die kleinen Kunstwerke sind zu einem beliebten Dankeschön für Hebammen oder einem netten Mitbringsel für Frauen geworden. Auch die Arbeitsmaterialen für frauenfreundliche Geburtshilfe haben schon ihren Platz in so manchem Hebammentäschchen. Im Zuge der Weltgeburtswoche 2010 wird der Öffentlichkeit wieder einmal die Möglichkeit gegeben Doula Art hautnah zu erleben.
Petra Horni-Dereani (Geburtsbegleiterin, Autorin, Künstlerin Doula-Art)
freier Eintritt

17.30-18.30 Uhr
Vortrag Hypnobirthing
Schmerzlinderung und Entspannung durch Selbsthypnose. Hypnobirthing nach M. F. Mongan erfreut sich immer größerer Beliebtheit in Österreich. Viele Frauen entscheiden sich für einen Kurs, um sich so auf natürliche Weise auf eine schöne, selbstbestimmte Geburt vorzubereiten. Selbsthypnose eröffnet uns neue Möglichkeiten in Teamarbeit mit Körper, Geist und dem ungeborenen Kind, die Herausforderungen der Geburt anzunehmen. Hypnobirthing wendet sich aber auch an den Partner, der auf diesem Weg aktiv seine Frau und sein Baby in den Wehen unterstützen kann. Der Vortrag ermöglicht einen kleinen Einblick in das Erlernen der Methodik und Anwendungsmöglichkeiten während der Geburt.
Sybille Edthaler (Geburtsbegleiterin, 4fache Mutter)
Petra Horni-Dereani (Geburtsbegleiterin, Autorin, Künstlerin Doula-Art)
5 Euro pro Person

18.30-20.15 Uhr
Filmvortrag Lustvolle Geburt - Orgasmic Birth
Würden Sie die Worte Lachen, Lust, offen sein, geborgen fühlen mit ihrem Geburtserlebnis in Verbindung bringen? Wenn ja, gehören Sie zu den glücklichen Frauen, die eine lustvolle Geburt erleben durften. Wenn Sie diese Frage mit nein beantworten, laden wir Sie zu einem einmaligen Erlebnis ein: Ausschnitte des Filmes "Orgasmic Birth" zeigen Frauen, die ihre Geburten als wunderbare, orgasmische und freudvolle Ereignisse schildern und machen uns Lust aufs Gebären. Im anschließenden Gesprächskreis erfahren Sie, daß solche Geburten nicht zur Ausnahme gehören müssen, sondern mit ausreichend Hintergrundwissen, Privatsphäre und Selbstbestimmung auch geplant werden können.
Aglaia Kleemann (Stillberaterin, Shiatsu-Therapeutin, Mutter, Empowerment durch Frauenkraft)
5 Euro pro Person

20.15-21.15 Uhr
Vortrag Selbstbestimmt Mutter werden und Mutter sein
Empowerment und Coaching für (werdende) Mütter: Mutter zu werden und Mutter zu sein ist eine verantwortungsvolle und prägende Rolle. Kein Aufgabenbereich ist so vielfältig, erfordert Flexibilität und Ausdauer wie der Beruf der Familienmanagerin. Trotzdem lässt die Anerkennung und Unterstützung der Gesellschaft zu wünschen übrig. Nach dem Motto "Hilft Dir selbst, sonst hilft Dir keiner" haben sich Mütter zur Österreichischen-Mütter-Initiative zusammengeschlossen und helfen, lehren und fördern nun Gleichgesinnte. Im einführenden Vortrag erfahren Sie, wie Sie Ziele konkret formulieren, Organisation und Arbeitsteilung im täglichen Familienleben planen, Auszeiten finden und gezielt nutzen können.
Anita Ogris (Sozialpädagogin)
Petra Horni-Dereani (Geburtsbegleiterin, Autorin, Künstlerin Doula-Art)
5 Euro pro Person

13.30-14.30 Uhr
Vortrag Hausgeburt - Sicherheit ausserhalb der Klinik - Frauenfreundliche Geburtshilfe
Mag. Zala Pusnik
(freipraktizierende Hebamme des Hebammenzentrums Erdleben)
5 Euro pro Person

15-16 Uhr

Vortrag Noreia Blütenessenzen rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett
Pflanzenwirkstoffe zur Entspannung bei vorzeitigen Wehen oder Anregung der Wehentätigkeit, zur Beruhigung nach traumatischen Geburten, nach Kaiserschnitt zum Mutter-Kind-Bindungsaufbau, Vorbereitung auf das Geschwisterkind, uvm.
Erika Pichler (Hebamme, Lehrerin für Pflegeberufe und Entbindungspflege)
5 Euro pro Person

(Diese beiden Hebammenvorträge werden als 1/4 Fortbildungstag vom Österreichischen Hebammengremium anerkannt.)

17-18 Uhr
Begrüssung und
Luxus Privatgeburt - über die Kunst des Gebärens in den eigenen vier Wänden
Fotopräsentation mit Publikumsdiskussion
Dr. Caroline Oblasser (Autorin, Buchverlegerin, 2fache Mutter)
freier Eintritt

18-20 Uhr
Runder Tisch: Frauenfreundliche Geburtshilfe in Kärnten
Diskussionsrunde mit Moderation und Presse
freier Eintritt

Helga Grafschafter (Frauenreferat des Landes Kärnten)
Mag. Regina Steinhauser (Frauengesundheitszentrum Kärnten)
Kerin Piereder (Psychosoziale Beraterin der Frauenberatung)
Mag. phil. Beate Pfeiffenberger-Lamprecht, IBCLC (leitende Hebamme LKH Klagenfurt)
Mag. Zala Pusnik (freipraktizierende Hebamme, Kärnten)
Dipl. Heb. Ursula Walch (freiberufliche Hebamme, Steiermark)
Dr. Ulrich Steinhart (Facharzt für Geburtshilfe und Frauenheilkunde)
Dr. Caroline Oblasser (Autorin, Buchverlegerin, Salzburg)
Angelika Rodler (Leiterin des Eltern-Kind-Zentrums Graz)
Anita Ogris (Sozialpädagogin, Kärnten)
Petra Horni-Dereani (Geburtsbegleiterin, Autorin, Künstlerin Doula-Art)
(Änderungen vorbehalten)

im Anschluss:
Austausch und Informationsgespräche
kleiner Umtrunk

9-10.30 Uhr
Workshop Yoga für die Geburt
Mein Körper - meine Geburt - mein Baby - Natural Birth Movement
Selbstbestimmte Geburt, Atmung und Entspannungsmöglichkeiten für die verschiedenen Phasen der Geburt, Gebärpositionen und geburtsförderliche Körperhaltungen, Unterstützung und Hilfestellung durch den Partner oder vertraute Begleitperson (Mutter, Schwester, Freundin, Hebamme, Doula), Einfluss und Wirkung von Rahmenbedingungen wie Umgebung, anwesendem Personal, Medikamentenverabreichung auf das Geburtsgeschehen, der erste Kontakt mit dem Neugeborenen
Isabella Ulrich (Gründerin Naturalbirthmovement, Yogalehrerin, Geburtsbegleitung)
7 Euro pro Person


11-12 Uhr
Vortrag Eltern-Kind-Bindung
Aufbau einer sicheren Eltern-Kind-Bindung von Anfang an, Umgang mit Trennungsschmerz, sichergebundene Kinder,
Bedürfnisbeantwortung, Signale des Babys wahrnehmen und passend reagieren, Bindungseinladung.
Mag. Theresia Herbst (Kinderpsychologin, Diplompädagogin, Erwachsenenbildnerin, » www.sicherebindung.at)
5 Euro pro Person


12-13 Uhr
Vortrag Geburtsklinik vs Hausgeburt
Vorteile und Nachteile der verschiedenen Geburtsorte, Geburtsbegleitungsmodelle und Geburtsmethoden mit besonderem Augenmerk auf die Mutter-Kind-Gesundheit.
Margarete Hoffer (freipraktizierende Hebamme des Hebammenzentrum Wien)
5 Euro pro Person


13-14 Uhr
Vortrag Effektive Schmerzbewältigung
Der Umgang mit dem Geburtsschmerz ist für werdende Mütter ein zentrales Thema in der Schwangerschaft. Insbesondere vor der Geburt des ersten Kindes sind Empfindungen schwer vorstellbar. Werde ich die Wehen aushalten? Wie kann ich mental und emotional Einfluss nehmen auf die Schmerzintensität? Welche Umgebung schafft gute Bedingungen, um entspannt zu sein? Lindert die Methode des Tönens wirklich effektiv meinen Wehenschmerz? Was ist der Sinn des Geburtsschmerzes und welche anderen Potentiale liegen in der Bewältigung des Geburtsprozesses?
Petra Jahreis (Geburtsvorbereiterin, Doula, 6-fache Mutter)
5 Euro pro Person


14.15-15.30 Uhr
Vortrag Förderliche und hinderliche Faktoren für eine gute Geburt
Welche Rechte und Wahlmöglichkeiten habe ich rund um meine Geburt? Was kann ich mir wünschen, was kann ich ablehnen? Was stört einen optimalen Geburtsablauf? Welche medizinischen (Routine)Maßnahmen gibt es und welche Konsequenzen haben sie? Was ist babyfreundliche und mütterfreundliche Geburtshilfe?
Sylvia S. Sedlak (Obfrau Geburtsallianz, Lebens- und Sozialberaterin, Sexualpädagogin)
5 Euro pro Person

Filmvorführungen, freier Eintritt, keine Anmeldung erforderlich:
9-10 Uhr Birthmovement, präventive Geburtshilfe und Wochenbett
10-11.30 Uhr Orgasmic Birth, das bestgehütete Geheimnis
11.30-12 Uhr Aus eigener Kraft, Hausgeburt
12-13.30 Uhr Ein Leben beginnt, Babys Entwicklung verstehen und fördern
14-15 Uhr Nähe zulassen - Eltern-Kind-Bindung, stillfreundliches Krankenhaus